PAUL PICOT

Paul Picot: die subtile Kunst der Schweizer Uhrenindustrie

Klassisch, elegant und sportlich: Diese Eigenschaften verkörpern perfekt die Philosophie, nach der die Société des Montres Paul Picot S.A. mit Sitz im jurassischen Le Noirmont Uhren hergestellt. Detailliebe, Tradition und technische Raffinesse prägen alle ihre Kreationen, die im Herzen der schweizerischen Uhrenregion konzipiert und hergestellt werden. Firmengründer Mario Boiocchi strebte für seine Produktion ganz bewusst die Verschmelzung dieser Eigenschaften an, denn sie richtet sich an eine anspruchsvolle Kundschaft, die Wert auf schöne Uhren legt. Uhren von Paul Picot sind heute zur Freude der Kenner in rund 40 Ländern erhältlich. Die Société des Montres Paul Picot SA wurde 1976 von Mario Boiocchi gegründet. Dieser visionäre Unternehmer war vom Erfolg seines Projekts überzeugt und wählte den richtigen Augenblick, um den Geist der Uhrmacherkunst neu zu beleben. Er wollte in alter Tradition und mit neuster Technik Zeitmesser in hochwertiger Qualität fertigen. Von Anfang an konzentrierten sich alle Anstrengungen auf die Entwicklung grosser Komplikationen. So entstand 1976 eine der jüngsten Marken der Haute Horlogerie.

Exklusives Erbe

Das jurassische Erbe widerspiegelt sich auch im Namen des Unternehmens: Picot war ein Uhrmacherpionier des 18. Jahrhunderts, der jedes seiner Stücke komplett von Hand fertigte und so Produkte von grosser Individualität entstehen liess. Heute steht sein Name für ein Unternehmen, das seiner Philosophie treu geblieben ist und die grosse Rückkehr der Haute Horlogerie vorweggenommen hat. Auch als der Markt in den 70er Jahren nach futuristischen Designs und elektronischer Technologie verlangte, stand Paul Picot zu seinen erklärten Werten, indem der Hersteller sehr individuelle und technisch höchst anspruchsvolle Zeitmesser mit qualitativ hochstehenden Werken entwickelte und fertigte. Der Erfolg gab dem Unternehmen aus Le Noirmont recht: Heute beschäftigt die Société des Montres Paul Picot S.A. rund 30 Mitarbeiter und exportiert die Früchte ihrer Arbeit in 40 Länder. Besonders stark vertreten und geschätzt ist die Marke in Italien (wo Kreation, Tradition und Design eine Lebenskunst sind), im Mittleren Osten, im Fernen Osten, in Russland und natürlich in Europa und in den USA. Überall, wo die Liebhaber aussergewöhnlicher Uhren den Stil von Paul Picot besonders schätzen.

Die Meister der Uhrmacherkunst vereint in Liebe zum Detail

Wenn Paul Picot peinlich genau auf die Materialqualität und das Design achtet, ist dies vor allem dem Know-how der besten ihres Faches zuzuschreiben, die im kleinen Fabrikgebäude in Le Noirmont aussergewöhnliche Zeitmesser entwickeln und herstellen. Wer ein solches Stück in die Hand nimmt, spürt die Magie, die das persönliche Engagement der Uhrmacher und die tiefe Verbundenheit mit den von ihnen gebauten Uhren ausstrahlt. In unablässiger Suche nach Perfektion bringt Paul Picot seine Uhrmacherkunst mit scharfem Sinn für Ästhetik und perfekter Beherrschung der Technik zum Ausdruck. Ein erfahrener Blick genügt, um die qualitativ hervorragende Fabrikation zu erkennen, bei der jedes Detail mit sicherem Geschmacksempfinden von Meisterhand realisiert wird.

Echte Preziosen bereichern die Kollektionen von Paul Picot:

Klassisch… Die Uhren der Kollektion ATELIER als wahre Ikonen der Marke sind in einer grossen Zahl von Varianten in Feinstahl oder Gold erhältlich. Die Uhrmachermeister verbauen darin Werke mit exklusiven Komplikationen, die bei gewissen Versionen durch das Sichtfenster im Boden zu bewundern sind. Ein Tourbillon und eine Skelettversion runden diese Kollektion im klassischen und raffinierten Design ab, das an den vollständig von Hand realisierten Riffelungen am Gehäuserand und auf der Lünette erkennbar ist. Eine ATELIER ist ein echtes «Objekt der Begierde», das jeden Kenner in seinen Bann ziehen wird. …Elegant… In perfekter Verbindung von Technik, Innovation und Design umfasst die Kollektion TECHNOGRAPH hochstehende Zeitmesser, die den Ehrgeiz der Marke widerspiegeln: die Herausforderung der Komplexität anzunehmen. Seit ihrer Kreation ist die Kollektion mit verschiedenen ungewöhnlichen und schwer realisierbaren Finissagen ergänzt worden, welche die TECHNOGRAPH zu einem weiteren sicheren Wert von Paul Picot gemacht haben. Der Erfolg der Kollektion erklärt sich durch ein originelles Design, das eine neue Leseweise auf zwei übereinander liegenden Zifferblättern zur Folge hat: Auf dem oberen befinden sich die Stunden, die Minuten und die Chronographen-Sekunden, auf dem unteren die kleine Sekunde, der Chronographen-Minutenzähler und das Datum. Jeder Liebhaber schöner Uhren wird von diesem ungewöhnlichen und eleganten Zeitmesser in seinen Bann gezogen. …und Sportlich Die Société des Montres Paul Picot hat es mit der gewagten Plongeur C-TYPE geschafft, die Familie der exklusiven Taucheruhren mit einem faszinierenden und dynamischen Stil zu erweitern. Markante Konturen und eine unbestrittene Originalität machen daraus eines der bemerkenswertesten Stücke der Kategorie. Raffinierte Funktionalität und bis ins kleinste Detail durchdachte Ästhetik verbinden sich hier mit einer robusten und wertvollen Mechanik. Ihr sehr markanter Charakter hat sehr schnell nicht nur Sportler, sondern auch eine aktive und selbstsichere Kundschaft verführt, die es wagt, Luxus auf andere Art zu tragen. Die übrigen Kollektionen Firshire, Technicum, Majestic und Lady Chic ergänzen subtil die grosse Vielfalt der Zeitmesser von Paul Picot…