BALL WATCH Engineer Hydrocarbon Spacemaster
BALL WATCH Engineer Hydrocarbon Spacemaster

Press kits
FR EN 
Herunterladen

Jahr
2010
Ergebnisart
Uhr
Preisspanne CHF
2000-2999
Kategorie
Mechanisch mit Handaufzug
Gehäuse
Stahl
Durchmesser
38-43 mm
Wasserdicht
>300m
Armband
Stahl
Funktionen/Komplikationen
- Zertifizierter Chronometer
- Wochentag/Datum

Engineer Hydrocarbon Spacemaster

Die neue Engineer Hydrocarbon verkörpert die Identität von Ball Watch. Die Uhr hat einige Veränderungen durchgemacht: so findet sich auf der einseitig drehbaren Lünette eine Tritium-Skala in einem Feld bei der 12. Die Indexe von 0 bis 14, ebenso wie die Zahlen 15, 30 und 45, sind nun mit einer sehr leuchtstarken blau scheinenden Leuchtfarbe belegt. Und auch die Dreifach-Faltschliesse, für die die Marke ein Patent hat, konzentriert gleich mehrer Innovationen: Sie wurde aus einem einzigen Stahlblock geschnitten, die einzelnen Elemente unter dem Deckel sind von gleicher Länge. Damit lässt sich das Armband um 22 mm verlängern und auch über Sportanzügen tragen. Dieses Ausnahmestück hat Brian Binnie sogar in den Weltraum begleitet. Daran erinnert Ball Watch mit den Röhrchen mit blauem Leuchtgas auf dem Zifferblatt der Spacemaster, ein Verweis auf die zahlreichen Anzeigen an Bord von Raumfahrzeugen.
Werk
Mechanisch mit automatischem Aufzug, ETA 2836-2, Chronometer mit COSC-Zertifikat
Funktionen
Stunde, Minuten, Sekunden, Wochentag, Datum
Gehäuse
Edelstahl, 41,5 mm Einseitig drehbare Lünette, leuchtend Kronenschutz patentiert Antimagnetisch bis Feldstärken von 12.000 A/m, schlagfest bis 7.500 Gs, wasserdicht bis 333 m Saphirglas entspiegelt
Zifferblatt
Schwarz Mit gasgefüllten Micro-Röhren für eine unvergleichliche Nachtablesbarkeit
Armband
Spindelförmiges Edelstahlband, Faltschliesse und Bandverlängerung patentiert