CONCORD C1 Tourbillon Gravity
CONCORD C1 Tourbillon Gravity

Press kits
FR EN DE IT ES ZH 
Herunterladen

Jahr
2008
Ergebnisart
Uhr
Gehäuse
Gold
Funktionen/Komplikationen
- Chronograph,
- Flyback,
- Gangreserve
- Tourbillon

C1 Tourbillon Gravity

1801: Das Erfindungsjahr des Tourbillon, mit dem die Schwerkraft in Uhren überwunden wird. 2008: Concord präsentiert eine Hommage an diese Tradition und definiert dabei deren Regeln neu. Der C1 Tourbillon Gravity ist ein ganz aussergewöhnliches Instrument, sein Tourbillon steht ausserhalb von Zifferblatt und Gehäuse, eine revolutionäre mechanische Konzeption ganz im Zeichen der Orthogonalen. Durch diese Position findet das Tourbillon zu seiner ursprünglichen Funktion zurück: der Ausgleich von unterschiedlichen Schwerkraftwirkungen in der vertikalen Position.
Werk
Mechanisch mit Handaufzug, Kaliber Concord C100, 16 Linien
Funktionen
Stunde, Minuten, Sekunden auf Tourbillon, Flyback-Chronograph mit Stunden und Minutenzähler, Gangreserveanzeige, Trust Index
Gehäuse
Weissgold 18 K, 48,5 mm Schutzring Weissgold 18 K, in Kautschuk gefasst, seitlich verschraubt, acht erhabenen Elemente auf der Lünette Saphirglas mit 3,30 mm Dicke, transparenter Gehäuseboden verschraubt, beidseitig entspiegelt
Zifferblatt
Skelettausführung aus 12 verschraubten Einzelteilen, darunter ein perforiertes Gitter mit DLC-Oberflächenbehandlung und vier Saphirgläser
Armband
Kautschuk vulkanisiert schwarz, am Gehäuse befestigt mit 4 Schrauben, Faltschliesse Weissgold 18 K