CORUM Golden Bridge Automatic
CORUM Golden Bridge Automatic

Press kits
FR EN DE IT ES ZH 
Herunterladen

Jahr
2011
Ergebnisart
Uhr
Preisspanne CHF
20000-50000
Kategorie
Ausserordentliche Mechanik
Gehäuse
Gold
Wasserdicht
<30m
Armband
Alligator/Kroko
Funktionen/Komplikationen
- Limitierte Auflage

Golden Bridge Automatic

Das Baguette-Werk der Golden Bridge, erstmals 1980 vorgestellt, hat damals schon bleibenden Eindruck gemacht und ein neues Kapitel der Uhrmacherei aufgeschlagen. Auch dreissig Jahre später funktioniert der Zauber dieses aussergewöhnlichen, linear konstruierten Uhrwerks noch immer, nun erlebt es einen ganz besonderen Auftritt, erstmals nämlich mit einem automatischen Aufzug und im grosszügiger dimensionierten Rot- oder Weissgoldgehäuse. Das neue Kaliber CO 313 ist abermals linear konstruiert mit uhrmacherischen Fertigkeiten, die den Rahmen des Üblichen weit hinter sich lassen. Das Zifferblatt ist zweigeteilt, die vier Saphirgläser des Gehäuses sind wie geschaffen, dem aussergewöhnlichen Automatikwerk einen ebensolchen Rahmen zu bieten, eine Stück edelster Architektur. Natürlich in limitierter Serie. Nur 130 Exemplare in Rotgold wird es geben, dazu kommen 70 in Weissgold.
Werk
Baguette-Werk mit automatischem, linear angeordnetem Aufzug, Kaliber CO 313, mit Gleitzaum und regelbarer Unruh, 194 Einzelteile, 26 Lagersteine, 28.800 Halbschw./h, Gangreserve 40 h. Schwingmasse Platin, Platine und Brücken handgraviert, Gold 750 (18 K), vertikales Guillochis
Funktionen
Stunde, Minuten
Gehäuse
Tonneau, Rotgold 5 N (18 K) Weissgold 750 (18 K) poliert und satiniert, 37,2 x 51,8 mm 4 formgeschnittene Saphirgläser Gehäuseboden Saphir über dem Uhrwerk Krone kanneliert bei der 6 Wasserdicht bis 30 m
Zifferblatt
Schwarz oder grau Stundenindex als Appliken Skelettzeiger Gold
Armband
Kroko schwarz handgenäht, Dornschliesse Rot- oder Weissgold