FAVRE-LEUBA Raider Bathy 120 MemoDepth

Herunterladen

Jahr
2018
Ergebnisart
Uhr
Preisspanne CHF
5000-9999
Kategorie
Mechanisch mit Handaufzug
Gehäuse
Titan
Durchmesser
43-48 mm
Wasserdicht
100 - 300
Armband
Kautschuk
Funktionen/Komplikationen
- Höhenmesser/Tiefenmesser
- Datum/Jahreskalender
- Kleine Sekunde

Raider Bathy 120 MemoDepth

Die Uhren von Favre-Leuba sind für die größten Abenteuer bestimmt, die die Natur zu bieten hat: mit ihnen lassen sich die höchsten Gipfel der Welt erklimmen und die Tiefen des Ozeans erforschen. Als Favre-Leuba im Jahr 1968 die Bathy präsentierte, war sie eine der ersten Armbanduhren mit Membran und zentralem Zeiger für eine präzise Messung der Tiefe. Die Raider Bathy 120 MemoDepth würdigt den 50. Geburtstag der Bathy mit einem modernisierten Tiefenmesser. Durch eine in den Gehäuseboden integrierte Spezialmembran gelangt Wasser in eine Kammer, die den Druck misst, um eine Tiefe von bis zu 120 m zu berechnen – doppelt so tief, wie es die ursprüngliche Version der Bathy konnte. Die Tiefe wird über einen blauen zentralen Zeiger auf dem Zifferblatt angezeigt. Die Bathy ist bis 200 m wasserdicht und verfügt über einen Tiefenspeicher, der die maximale Tiefe aufzeichnet, die bei einem Tauchgang erreicht wurde (bis zu 120 m). Eine hermetische Trennung zwischen der Membran zur Tiefenmessung und dem Uhrwerk sorgt dafür, dass die Uhr immer geschützt ist.
Werk
Mechanisches FL321-Kaliber mit Handaufzug und speziell konzipierten Mechanismen für den Tiefenmesser, 65 Stunden Gangreserve
Funktionen
Stunden, Minuten, kleine Sekunden, Datum, Tiefenmesser bis 120 m, Gangreserveanzeige
Gehäuse
Titan mit einseitig drehbarer Lünette mit Einsatz aus eloxiertem Aluminium, 48 mm Durchmesser, 19 mm Höhe, verschraubte Krone, beidseitig entspiegeltes Saphirglas. Wasserdicht bis 200 m (20 bar)
Zifferblatt
Schwarz mit blauer Tauchmarkierung, rote Anzeige für Dekompressionsstopps, applizierte Leuchtindizes und -zeiger, blauer Zeiger für die Tiefe
Armband
Kautschuk mit Dornschließe